Sie befinden sich hier:   Veranstaltungen  >  Straßenfastnacht  >  Presseinfo und Statistik  >  2016

Der Rosenmontagszug 2016 mußte wetterbedingt ausgefallen. Die statistischen Daten zeigen nur, wie es gewesen wäre.

Mainzer Rosenmontagszug 2016

Motto:„Ein echter Narr ist ohne Sprüch – rhoihessisch, herzlich, määnzerisch“

Historie:Im Jahr 2016 geht der 66. Zug nach dem 2. Weltkrieg und der 115. Zug seit Gründung des Mainzer Carneval-Verein 1838 e.V. am 19. Januar 1838 durch die Straßen der Stadt. Veranstalter der Mainzer Straßenfastnacht ist der Mainzer Carneval-Verein, MCV.
Termine:Am 08.02.2016 um 11.11 Uhr Abfahrt ab Josefsstr./Ecke Boppstr.

12.15 Uhr Tribüne Theater Gutenbergplatz Beginn der TV-Übertragung,


13.30 Uhr erreicht die Spitze des Zuges den Münsterplatz dem Raum der Auflösung des Zuges.


Die letzten Teilnehmer werden gegen 16.30 Uhr am Münsterplatz eintreffen.
Zugweg:Der Zugweg des Rosenmontagszuges bewegt sich durch die schönsten Straßen der Innenstadt. Der Zugweg beträgt ca. 7,2 Kilometer, Zuglänge ca. 7 km.
Erwartete Zugteil-
nehmer und Gäste:
Anzahl Zugnummern148
Musiker2.097
Pferde mit Reiter165
Zugpferde32
Närrische Wagen, Motivwagen und Komitees150
Traktoren, Zugmaschinen (PKW/LKW)132
Fahnen- und Schwellkoppträger71
Gesamtteilnehmer ca.9.400
Zuschauer durchschn. ca.500.000
Kosten:

Der Mainzer Carneval-Verein 1838 e.V. als Veranstalter des Rosenmontagszugs wendet ca. 400.000 € auf um den Zug zu finanzieren.


Der Finanzierungs-, der Plakettenausschuss und das Web-Marketing-Team des MCV helfen den Rosenmontagszug zu finanzieren.


Förderer, Partner, die heimische Wirtschaft sowie die Einnahmen aus den Sitzungen des MCV und der Zugplakette liefern die finanzielle Basis für die Mainzer Straßenfastnacht, insbesondere des Rosenmontagszugs.