Sie befinden sich hier:   Veranstaltungen  >  Straßenfastnacht  >  27. Europäisches Guggemusikfestival

Blasmusik satt in der Mainzer Innenstadt

Das 27. Europäisches Guggemusikfestival findet am 14. und 15. Februar in Mainz statt.

MAINZ - Am 14. und 15. Februar gibt‘s Blasmusik satt in der Innenstadt. Mainz ist Austragungsort des 27. Europäischen Guggemusik-Festivals. Mit dabei sind über 30 Gruppen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Über 900 Musiker werden dafür sorgen, dass Mainz klingen wird.

Los geht das Festival am Freitag, 14. Februar. Ab etwa 17 Uhr erobern die Gruppen die Mainzer Kneipenlandschaft. Bis 22 Uhr ziehen die Gruppen durch die Altstadt, unter anderem über Ballplatz, Bischofsplatz, Gutenbergplatz, Hopfengarten, Höfchen, Liebfrauenplatz, Schillerplatz und andere Orte der Innenstadt und werden dort auch in vielen Kneipen ihre Ständchen spielen. Organisator des Festes in Mainz ist Dietmar Jochim, seit vielen Jahren in der Zugleitung des Mainzer Carneval-Vereins (MCV) aktiv und in dieser Funktion auch der Beauftragte für die Guggemusiker. „Das wird ein tolles farbenfrohes Festival in Mainz“, freut er sich.

Der Höhepunkt des Treffens findet am Samstagmittag statt. Dann steigt ein Umzug in der Innenstadt. Die Gruppen treffen sich im Hopfengarten, um 12.30 Uhr wird losmarschiert. Der Zugweg erstreckt sich von der Augustinerstraße über den Leichhof, das Höfchen, die Alte Universitätsstraße bis zur Einmündung Stadthausstraße, über Seppel-Glückert-Passage, Betzelsstraße, Fuststraße und Ludwigsstraße zum Gutenbergplatz. Und auch danach ist noch nicht Schluss. Die Gruppen werden bis gegen 16 Uhr in der Innenstadt für Musik sorgen, auch am Abend geht es wieder durch die Kneipen. Am Sonntag, 16. Februar, reisen die Gäste wieder ab.

Das Europäische Guggemusik-Festival wird jährlich von der Firma „Fair-Reisen“ aus Engen in wechselnden Städten veranstaltet.

Dass es eine enorme Herausforderung ist, ein so großes Festival für über 900 Musiker samt ihren Instrumenten zu organisieren, daraus macht Dietmar Jochim, der einst schon mit Ady Schmelz die Idee der Motivwagenschau am Fastnachtssonntag geboren hat, keinen Hehl. Aber die Mühe werde sich lohnen, ist er überzeugt. Schließlich werden zum einen die Musiker aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Stadt Mainz und ihre närrische Lebensart kennenlernen, außerdem werden die Guggemusiker den Mainzern zwei fröhlich-musikalische Tage bescheren.

(Allgemeine Zeitung Mainz, 8.1.2020)

Drinnen und draußen - wo Guggen spielen werden