Sie befinden sich hier:   Neuigkeiten
< Festumzug am 8. Mai
17.06.2016 19:51
Von: MCV-Presseteam

MCV wählt Markus Perabo zum Zugmarschall


Copyright: Michael Bonewitz

Markus Perabo ist der neue Zugmarschall des MCV. Auf der jüngsten Sitzung der MCV-Zugleitung wurde er einstimmig zum Sprecher der Zugleitung gewählt. Seine Stellvertreterin ist Ann Müller-Hegemann, sie bekam ebenfalls ein einstimmiges Votum. Beide sind schon seit Jahren in der Zugleitung ehrenamtlich aktiv. Im Hauptberuf ist Markus Perabo Studiendirektor am Rabanus-Maurus Gymnasium und Ann Müller-Hegemann Architektin. Markus Perabo, der in der vergangenen Kampagne noch stellvertretender Sprecher der MCV-Zugleitung war, hat bereits sehr erfolgreich den Festumzug zum Rheinhessen-Jubiläum am 8. Mai dieses Jahres geleitet und verantwortet, nachdem sein Vorgänger im Amt, Claus Aulenbacher, Ende März seine auf ein Jahr angesetzte Amtszeit beendet hat. Zeitgleich endete auch der einjährige Vertrag mit dem hauptamtlichen Organisationsleiter Kay-Uwe Schreiber. 

Durch die wetterbedingte Absage des Rosenmontagszuges 2016 und die Entscheidung des MCV-Vorstands, einen Rheinhessen-Festumzug zu organisieren, war zunächst eine Übergangslösung notwendig geworden. Markus Perabo wurde als Stellvertreter Organisator des Festumzugs, unterstützt von der MCV-Zugleitung mit Claus Aulenbacher und Kay-Uwe Schreiber. Der Festumzug selbst wurde dank unzähliger ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer und in enger Zusammenarbeit mit den städtischen Ämtern und Behörden zu einem grandiosen Erfolg. Über 2.000 Teilnehmer und rund 200.000 Besucherinnen und Besucher erlebten bei traumhaften Wetterbedingungen einen Umzug nach Maß. „Obwohl wir aus den unterschiedlichsten Bereichen für den Festumzug sehr gelobt wurden, angefangen vom Oberbürgermeister Michael Ebling bis zu Mitwirkenden, Zuschauern und auch von den Medien, wird das Ereignis einmalig bleiben“, erklärt MCV-Pressesprecher Michael Bonewitz, „wir haben ihn ausschließlich aus Anlass des 200-jährigen Rheinhessen-Jubiläums durchgeführt.“

Nach der Wahl des neuen MCV-Zugmarschalls beginnen bereits die ersten Vorbereitungen für die Straßenfastnacht der kommenden Kampagne, die mit dem Neujahrsumzug am 1. Januar 2017 beginnt und mit der Kappenfahrt am Fastnachtdienstag endet. Höhepunkt wird wie immer der Rosenmontagsumzug sein, der am 27. Februar durch die Mainzer Straßen rollen soll und jährlich über 500.000 Besucher anzieht.

„Wir freuen uns auf die kommende Kampagne und sind sicher, dass wir mit Markus Perabo den richtigen Mann an der Spitze der Zugleitung haben. Als Zugmarschall des einmaligen Festumzugs hat er seine Feuertaufe ja bereits hervorragend bestanden“, so MCV-Präsident Richard Wagner. 

Die Zusammenarbeit mit der Mainzer Fastnacht eG ist bereits angelaufen, derzeit werden erste gemeinsame Vermarktungsmöglichkeiten ausgelotet. „Die Organisation und Durchführung der Straßenfastnacht bleibt ohnehin in den Händen des Mainzer Carneval-Vereins“, erklärt MCV-Vorstand Prof. Dr. Dr. Reinhard Urban, „das war ja schon bei der Gründung der Fastnachtsgenossenschaft der erklärte Wille aller Beteiligten.“

Foto: Der neue Zugmarschall des MCV, Markus Perabo, und seine Stellvertreterin Ann Müller-Hegemann. Copyright: Michael Bonewitz