Sie befinden sich hier:   Neuigkeiten
< Cheforganisatorin Karin Schmidt zieht rundum positive Bilanz des MCV-Kimafe
27.01.2013 00:11
Von: MCV_Presseteam

MCV-Kindermaskenfest verzaubert kleine Närrinnen und Narrhallesen


Schwellköppe tanzen vor der Bühne mit kleinen Cowboys, Prinzessinnen, Clowns und Piraten im Kreis, bunte Konfettiregen verwandeln die Rheingoldhalle in einen ausgelassenen Ort der Lebensfreude und auf der Bühne zaubern Cheerleader, die Maus, Zeitungsmonster Kruschel und unzählige weitere Akteure einen fetzigen Auftritt nach dem anderen aufs Parkett: Keine Frage - das MCV-Kindermaskenfest (Kimafe) war ein absoluter Volltreffer.

Ein Volltreffer der heiteren Art, der die Kinder in den Mittelpunkt und für rund drei Stunden ins närrische Rampenlicht rückte. Dort, wo sonst bei den MCV-Sitzungen die Gäste im Saal sitzen und das Komitee thront, hatten die Jüngsten das Regiment übernommen und für eine grandiose Atmosphäre gesorgt. Während die ebenso originell verkleideten Eltern entspannte Stunden genossen, tollten ihre Kinder freudestrahlend durchs weite Rund, ließen sich im Foyer immer wieder neu begeistern und waren vollkommen aus dem Häuschen.

Die Vorstellungen des Kasperle-Theater waren ebenso ein absoluter Renner wie das Lesezelt, die Fotowettbewerbe oder das äußerst beliebte Kinderschminken, bei dem die Gesichter der Kids liebevoll verziert wurden. Kunstvoll geformte Luftballon-Tiere, die an die Knirpse ausgegeben wurden, fanden reißenden Absatz, das Karussell konnte sich vor Andrang kaum retten. Im Eingangsbereich wurden attraktive Preise verlost, konnten Snakeboards ausprobiert, Basketbälle in den Korb geworfen, Golfbälle ins Loch gespielt werden und vieles mehr. Ob das Polizeipräsidium Mainz - dessen Motorrad eine große Attraktion war - der TSV Schott Mainz, der Mainzer Ruderverein, der Golfclub Mainz, das ASC Theresianum, die Allgemeine Zeitung oder der DRK-Ortsverein Nieder-Olm: alle waren mit eigenen Ständen und/oder Sportstationen beim Kimafe vertreten und sorgten so für glänzende Augen und jede Menge Kurzweil bei den Nachwuchsnärrinnen und -narrhallesen.

Im Saal gab sich zunächst Kinderprinz David I. die Ehre, ehe mit dem Kinderballett der Füsiliergarde, Martina und den MCV-Hibbern, den Rope Skippern Bodenheim, dem Kinderballett des TV Schwabsburg und dem gefeierten gemeinsamen Auftritt von Maus, Elefant und Kruschel einer der Höhepunkte des Tages auf dem Programm stand. Doch auch die Jugendshowband Castellum, Aita Sport - die asiatische Kampfkunst präsentierten -, die Majorettes der Ranzengarde oder Stimmungsgranate Oliver Mager mit seinen Songs standen all dem in nichts nach.

Unterbrochen von der gefeierten Visite des Mainzer Prinzenpaars, setzte sich der höhepunktreiche Reigen auf der Bühne nahtlos fort: Die Cheerleaders Junior der „LSG Die Chaote“, das CCW-Ballett „Burgelfen“, Star Generation, Eishockey-Vorführungen sowie der SAV Laubenheim boten den Kids Spannung, Spaß und Action in Reinkultur, ehe die Mini-Hofsänger den Saal kurz vor Schluss mit ihren ausdrucksstarken Texten und Klängen in ihren Bann zogen.

Das große Finale mit allen Beteiligten war der krönende Abschluss eines Events, das in der Region seines Gleichen sucht und sich zu einem wertvollen Aushängeschild des MCV entwickelt hat. Das Kimafe-Team hatte ganze Arbeit geleistet. Die Dankbarkeit der glücklichen Kinder dürfte folglich für alle Beteiligten der mehr als verdiente Lohn gewesen sein.