Sie befinden sich hier:   Neuigkeiten
< Narren lassen sich das Feiern nicht vermiesen
14.02.2016 12:30
Von: MCV-Presseteam

Christoph Clemens ist neuer Kapitän der Mainzer Hofsänger


Christoph Clemens

Der neue Kapitän der Mainzer Hofsänger heißt Christoph Clemens, er wurde am Freitag, 12. Februar 2016, in geheimer Wahl einstimmig in das neue Amt gewählt. Clemens tritt die Nachfolge von Ralf Marling an, der sieben Jahre als Kapitän den berühmten Mainzer Männerchor leitete und schon vor der Kampagne bekannt gegeben hatte, dass er nicht mehr für das Amt zur Verfügung steht: „Es war eine tolle Zeit, aber es ist auch der richtige Zeitpunkt die Leitung der Hofsänger in jüngere Hände zu übergeben.“ Marling bleibt dem Chor als Sänger erhalten und steht Christoph Clemens mit Rat und Tat zur Seite. „Für mich ist es eine ganz besondere Ehre die Mainzer Hofsänger als Kapitän anzuführen und das auch noch in unserem 90. Jubiläumsjahr“, freute sich Clemens über das einstimmige Votum. Als Vize-Kapitän wurde Stefan Zier gewählt, Volker Allendorf als Kassierer und Thomas Bietz als Schriftführer. Beisitzer sind José Wolf, Frank Häuser und Mathias Wolf.

Die Mainzer Hofsänger sind Mitglied im Mainzer Carneval-Verein (MCV) und prägen seit Jahrzehnten die Sitzungsfastnacht. Die singenden Bajazze gelten als Aushängeschild der Mainzer Fastnacht und touren schon seit Jahrzehnten auch ganzjährig als Chor durch die Welt. Das Jubiläumskonzert der Mainzer Hofsänger wird am 10. April 2016 um 17:30 Uhr im hohen Dom zu Mainz aufgeführt.

Gegründet wurde der Chor 1926 unter dem Namen Musik-Hochschul-Sänger (MHS) als Fastnachtschor, der sich aus Mitgliedern des Extra-Chors des Mainzer Konservatoriums zusammensetzte. Gründer und 1. Kapitän war Jakob Treichler. Später benannte sich der Chor in „Die Mainzer Hofsänger“ um, behielt aber die Initialen „MHS“.

1934 traten die Hofsänger zum ersten Mal für den Mainzer Carneval-Verein auf und wurden so zu echten „Hofsängern“ am Hofe des Prinzen Karneval. Die „Mainzer Hofsänger“ sind ein Markenzeichen der Mainzer Fastnacht. 1947 war das Geburtsjahr des unsterblichen „Sassa“. 1955, im Herrschaftsjahr des Karnevalprinzen Alexander I., arrangierte Jakob Fischer „So ein Tag, so wunderschön wie heute...“.

 

Foto: MCV/Thomas Gottfried