Sie befinden sich hier:   Neuigkeiten
< MCV-Präsentation der Motivwagen erneut ein vierfarbbunter Volltreffer
27.02.2017 10:21

Erinnerung an Opfer der Bombardierung vor 72 Jahren in Mainz


MAINZ - „Selten liegen Freude und Trauer so eng beieinander wie am heutigen Rosenmontag“, erklärt Oberbürgermeister Michael Ebling in seiner Ansprache zum Gedenken an den dunkelsten Tag der Mainzer Stadtgeschichte. Während in der Innenstadt die letzten Vorbereitungen für den Rosenmontagsumzug laufen, haben sich zahlreiche Bürger am Mahnmal St. Christoph versammelt, um der Opfer der Bombardierung vor 72 Jahren mit einer Kranzniederlegung zu gedenken.

1200 Mainzerinnen und Mainzer verloren in dem Bombardement kurz vor Kriegsende ihr Leben; in nur 13 Minuten verwandelte sich die 2000 Jahre alte Stadt in ein Inferno aus Feuer, Qualm und Trümmern. 

Da der Gedenktag in diesem Jahr auf einen Rosenmontag fällt, haben die Genossenschaft „Mainzer Fastnacht eG“, die Mainzer Ranzengarde und der Mainzer Carneval-Verein (MCV) Kränze gespendet. Viele Mitglieder der Mainzer Fastnachtsgarden sind Zeitzeugen; auch sie wollen der Opfer gedenken. 

Das Interesse an der Kranzniederlegung ist kein Novum; sind die doch Mainzer fest in ihrer Erinnerungskultur verankert. Um die zentrale Rolle des Mahnmals St. Christoph weiß der Oberbürgermeister: „St. Christoph ist ein Ort der Mahnung, der Erinnerung und der Information“.

Als Zeitzeuge erinnert sich Philipp Münch nicht nur an den Nachmittag des 27. Februar, sondern auch an die Zerstörung der Kirche im August 1942, die er in einem Bunker aus nächster Nähe miterleben musste. 

Ebenso schlimm traf es ihn am 27. Februar 1945. Vom Bombenalarm überrascht, musste er an seinem 15. Geburtstag auf dem Weg zum Geburtstagskaffee bei den Großeltern in einem Bunker an der Gaustraße Unterschlupf suchen. Als dessen Tore nach der Bombardierung geöffnet wurden, standen die Reste der Innenstadt in Flammen.

(Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz / http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/erinnerung-an-opfer-der-bombardierung-vor-72-jahren-in-mainz_17713724.htm)
(Bilder: Guido Seitz)